Bauteile aus Glas
 
Home / Produktübersicht / Technische Gläser / Schauglas / RD 30® Strahlenschutzglas

RD 30® Strahlenschutzglas

Monolithisches Röntgenschutzglas

Besondere Eigenschaften

  • Monolithisches Glas mit Bleigleichwert ≥ 0,5 mm Pb
  • Schutz vor Röntgen- und Gammastrahlung
  • Nicht entflammbar (Brandschutz)
  • Kratzempfindlichkeit geringer als die von Acryl
  • Gute Transmission und Klarheit
  • Auch größere Abmessungen möglich
  • Bohrungen und Aussparungen mit frei definierten Abmessungen können gefertigt werden
  • Kann auf andere Dicken geschliffen und poliert werden

Typische Anwendungen

  • Strahlenschutzglas mit abschirmender Wirkung gegenüber schwacher Röntgen- und Gammastrahlung
  • Strahlenschutz an Mammographie-Geräten
  • Strahlenschutzglas für Röntgenapparaturen und -Räume
  • Schutzglas für Bestrahlungsgeräte
  • Radiologische Anwendungen in der Zahnmedizin
  • Gläser für Radiologiegeräte und Röntgenräume
  • Strahlenschutz bei der Materialprüfung
  • Glas für "Gloveboxen"
  • Strahlungsabschirmende Sichtfenster
  • Strahlenschutzgläser für die Medizin-Architektur

Preisanfrage

 

Strahlenschutzglas schirmt gesundheitsschädliche Strahlen ab

RD 30® ist ein gezogenes, bleihaltiges Glas, das Schutz vor schwacher Gamma- und Röntgenstrahlung bietet. Solche Strahlungsarten kommen oft in der Medizintechnik zu Diagnosezwecken oder in der medizinischen Strahlungstherapie zum Einsatz. Aber auch in der Materialprüfung wird oft mit Röntgenstrahlen gearbeitet. Da diese Strahlungsarten gesundheitsschädlich sein können und eine unbeabsichtigte Emission unbedingt verhindert werden muss, werden transparente Geräteöffnungen, Schaugläser oder Sichtfenster in Türen in Strahlungsbereichen aus Gründen der Sicherheit mit Strahlenschutzglas abgeschirmt. RD 30® Glas von SCHOTT, das einzige in Deutschland hergestellte Strahlenschutzglas, ist hier eine ideale und bewährte Lösung. Das monolithische Röntgenschutzglas hat einen Bleigleichwert von ≥0,5 mm Pb bei 56 kV. Das Glas wurde gezielt für Bereiche mit schwacher Röntgenstrahlung, zum Beispiel für den Strahlenschutz an Mammographie-Arbeitsplätzen, entwickelt. Allerdings hat RD 30® Strahlenschutzglas auch bei Röhrenspannungen von bis zu 150 kV einen Pb-Gleichwert von ≥ 0,5 mm Pb, so dass es oft auch in der Materialprüfung zum Einsatz kommen kann. Um eine dauerhafte Funktion und Sicherheit der Gläser zu gewährleisten, lesen und befolgen Sie unbedingt die "Einbau- Reinigungs- und Pflegehinweise für Strahlenschutzglas". Wenn Sie auf der Suche nach einem Glas mit erhöhtem Schutz vor Strahlung sind oder andere Glasdicken benötigen, sehen Sie sich bitte die Informationen zu RD 50® Strahlenschutzglas an.

Um ein Angebot über Fenster aus original RD 30® Strahlenschutzglas anzufordern, klicken Sie bitte auf nachfolgende Schaltfläche:

 

Preisanfrage

 

Spezifikationen

Spektrale Transmission von RD30 Strahlenschutzglas
Transmissionskurve von RD 30® Strahlenschutzglas
(monolithisches Glas)


Brechungsindex

  • ne = 1,579

Mechanische Eigenschaften

  • Dichte: ≥ 3,13 g/cm3
  • Youngsches Elastizitätsmodul E: 65 kN/mm2
  • Poissonzahl µ: 0,229
  • Torsionsmodul G: 26 kN/mm2
  • Knoophärte HK 0,1/20: 460

 

Thermische Eigenschaften

  • Mittlerer, linearer thermischer Ausdehnungskoeffizient:
    10,5 x 10-6/K (20 °C ; 300 °C) (Statische Messung)
  • Transformationstemperatur Tg: 452 °C
  • Viskositäten und korrespondierende Temperaturen:
    • Untere Kühltemperatur (1014,5 dPa): 424 °C
    • Oberer Kühlpunkt (1013 dPa): 452 °C
    • Erweichungspunkt (107,6 dPa): 620 °C
    • Formgebungstemperatur (106 dPa): 716 °C
    • Formgebungstemperatur (105 dPa): 798 °C
    • Formgebungstemperatur (104 dPa): 909 °C

Chemische Beständigkeiten

  • Hydrolytische Beständigkeit nach DIN ISO 719:
    • Hydrolytische Klasse HGB 3
    • Basenäquivalent als Na2O je g Glasgrieß:
      138 μg/g
  • Säurebeständigkeit nach DIN 12 116:
    • Säureklasse S4
    • Halber Oberflächengewichtsverlust nach 6 h:
      67 mg/dm2
  • Laugenbeständigkeit nach DIN ISO 695:
    • Laugenklasse A2
    • Oberflächengewichtsverlust nach 3 h:
      139 mg/dm2

Bleigleichwert in mm Pb für Röntgenstrahlung

(monolithisches RD30 Glas bei 6 mm Dicke)

Röhrenspannung
(kV)
mm Pb
< 50 ≥ 0,5
50 ≥ 0,5
56 ≥ 0,5
76 ≥ 0,5
80 ≥ 0,5
100 ≥ 0,5
110 ≥ 0,5
150 ≥ 0,5

Verfügbare Glasdicke

Sollten Sie Strahlenschutzgläser mit einer Dicke bis zu 20 mm und/oder ein Glas mit erhöhter strahlenabschirmender Wirkung für Ihre Anwendung benötigen, werfen Sie bitte einen Blick auf das RD 50® Strahlenschutzglas, welches mit größeren Dicken als die RD 30®-Gläser lieferbar ist.

 

Bitte beachten Sie die Einbau- Reinigungs- und Pflegehinweise für Strahlenschutzglas.

 

Alle gemachten Angaben und Spezifikationen sind mittlere Richtwerte und nicht garantiert. Bitte beachten Sie außerdem unsere "Hinweise zu Spezifikationen"