Home / Produkte / Technische Gläser / B270 - Superwite von SCHOTT

B 270® - Superwite

Farbloses Kronglas von SCHOTT

Besondere Eigenschaften

  • Hohe, gleichmäßige Transmission für sichtbares Licht
  • Klares, praktisch farbloses Erscheinungsbild
  • Hohe Glasreinheit
  • Hervorragende Stabilität gegen Solarisation
  • Geringe Alterung durch Sonnenlicht und UV-Strahlung
  • Feuerpolierte Oberflächen

Typische Anwendungen

Verwandte Glastypen

Preisanfrage

48 h-Eilservice Symbol Teilweise im 48 h-Eilservice bestellbar

B 270®-Superwite ist ein häufig verwendetes und universell einsetzbares Fensteroptik aus B 270, B270 Superwite kostengünstiges Glas mit hoher und gleichmäßiger optischer Durchlässigkeit vom sichtbaren Bereich bis ins nahe Infrarot. Das Kronglas von SCHOTT ist sehr transparent und wirkt praktisch farblos. Gegenüber Solarisation, einem bei dauerhafter Bestrahlung mit ultraviolettem Licht auftretenden Alterungsprozess von Glas, ist B 270®beständiger als die meisten anderen Gläser. Wenn herkömmliche Glasmaterialien bereits ihre Farbe verändern, bleibt es farblos und klar. Das Glas liegt als feuerpoliertes gezogenes Material und als Barrenglas vor. Als Ziehglas ist B 270® in vielen verschiedenen Standarddicken ab Lager lieferbar und kann bei moderaten Anforderungen an die Oberflächenqualität und Ebenheit bereits ohne weitere Oberflächenbehandlung eingesetzt werden. Um hohen optischen Ansprüchen gerecht zu werden, kann B 270® Glas sehr gut poliert oder in anderer Weise optisch bearbeitet werden. Dies ermöglicht die Verwendung des Glases für anspruchsvolle Optik. Es kann in solchen Fällen gegenüber kostspieligem optischem Glas oftmals die Kosten signifikant reduzieren. Neu hinzugekommen ist B 270® i, welches eine im Hinblick auf die chemische Widerstandsfähigkeit hin optimierte Glaskomposition bietet und so zahlreiche Anwendungen in der Biotechnologie möglich macht. Alle anderen optischen und physikalischen Eigenschaften von B270®i sind mit denen von B270®-Glas identisch.


Wenn Sie Fenster oder Substrate aus B 270®-Glas mit individuellen Abmessungen anfragen möchten, klicken Sie bitte auf nachfolgende Schaltfläche oder direkt auf eine Dicke in der Dickentabelle.

Preisanfrage


Spezifikationen


Transmissionsspektrum
Transmissionskurve

Transmissionsspektrum von B 270® anzeigen

UV-Transmission bei 1,15 mm Dicke
UV-Transmissionskurve B 270

UV-Transmission von B 270® anzeigen



Standarddicken

(Zum Anfragen bitte Glasdicke anklicken)

Dicke (mm)

Toleranz

48 h-Eilservice Symbol
0,90 ±0,10 -
1,00 ±0,10
1,15 ±0,15
1,65 ±0,15
2,00 ±0,20
3,00 ±0,20 -
4,00 ±0,20
5,00 ±0,20 -
6,00 ±0,30 -
8,00 ±0,30 -
10,00 ±0,40 -
Mit markierte Dicken sind auch im 48h–Eilservice lieferbar.
Zeitweise sind noch weitere B 270® Superwite-Stärken verfügbar. Sollten Sie die gewünschte Dicke hier nicht finden, senden Sie uns bitte Ihre Anfrage.

Optische Eigenschaften

  • Abbesche Zahl:
    • ve = 58,3 +/-0,6
    • vd = 58,5

Brechzahlen (bei 20 °C)

Bezeichnung

Wellenlänge (nm)

Brechungsindex

ng
436
1,5341
nF'
480
1,5297
nF
486
1,5292
ne
546
1,5251
nd
587,5
1,5230
nD
589,3
1,5229
nC'
644
1,5207
nC
656
1,5203

Mechanische Eigenschaften

  • Dichte: 2,55 g/cm3
  • Elastizitätsmodul E: 71,5 kN/mm2
  • Poissonzahl μ: 0,219
  • Torsionsmodul G: 29,3 kN/mm2
  • Knoop-Härte HK100: 542

Thermische Eigenschaften

  • Mittlerer thermischer Ausdehnungskoeffizient
    (statische Messung):
    • 9,4 x 10-6/K (20-300 °C)
    • 9,0 x 10-6/K (20-200 °C)
    • 8,2 x 10-6/K (20-100 °C)
  • Viskositäten:
    • Einsinktemperatur (104 dPa): 1033 °C
    • Erweichungspunkt (107,6 dPa): 724 °C
    • Oberer Kühlpunkt (1013 dPa): 541 °C
    • Untere Kühltemperatur (1014,5 dPa): 511 °C
  • Transformationstemperatur Tg: 533 °C
  • Wärmeleitfähigkeit (W/(m x K):
    • 0,92 (24,5 °C)
    • 1,01 (89 °C)
    • 1,08 (127 °C)
    • 1,15 (167 °C)

Chemische Eigenschaften
(nicht für B 270®i gültig)

  • Hydrolytische Beständigkeit nach DIN ISO 719:
    • Hydrolytische Klasse HGB 3
    • Basenäquivalent als Na2O je g Glasgrieß:
      170 μg/g
  • Säurebeständigkeit nach DIN 12 116:
    • Säureklasse 2
    • Halber Oberflächengewichtsverlust nach 6h:
      1,4 mg/dm2
  • Laugenbeständigkeit nach DIN ISO 695:
    • Laugenklasse A2
    • Oberflächengewichtsverlust nach 3h:
      140 mg/dm2

Elektrische Eigenschaften

  • Dielektrizitätskonstante εr: 7,0 (1 MHz)
  • Dielektrischer Verlustfaktor (tan δ): 30 x 10-4 (1 MHz)
  • Spezifischer Durchgangswiderstand ρD (Ω x cm)
    für Gleichstrom:
    • 109 (250 °C)
    • 1,6 x 107 (350 °C)
    • 2,0 x 106 (400 °C)
  • Tk 100 Temperatur: 301 °C
    (für spezifischen Durchgangswiderstand 10Ω x cm)

Alle gemachten Angaben und Spezifikationen sind mittlere Richtwerte und nicht garantiert. Bitte beachten Sie außerdem unsere "Hinweise zu Spezifikationen".