Titelbild optische Beschichtungen, ITO-Beschichtungen
 

FAQ - ITO-Beschichtungen

Häufig gestellte Fragen zu unseren ITO-beschichteten Gläsern

Zum Datenblatt ITO-Beschichtungen


Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unseren ITO-Beschichtungen und ITO-Glas Produkten. Wenn Sie hier nicht die gesuchte Antwort auf Ihre persönliche Frage finden, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Welche Mikrorauhigkeit haben ihre ITO-Beschichtungen?

Haben Sie ITO-beschichtete Substrate mit Standardabmessungen ab Lager ?

Stellen Sie ITO-beschichtete Gläser mit kundenspezifischen Abmessungen her?

Was ist wirtschaftlicher, eine rechteckige oder eine runde Bauform?

Können Sie mir kundenspezifische Flächenwiderstände anbieten?

Wie sieht die typische Lieferzeit für Teile mit kundenspezifischer Abmessung aus?

Können auch andere als die aufgelisteten Materialien mit ITO beschichtet werden?

Können von mir angelieferte Substrate mit ITO beschichtet werden?

Können auch Kunststoffe mit ITO beschichtet werden?

Warum kann ich nicht gleichzeitig Flächenwiderstand und Schichtdicke spezifizieren?

Was ist der Unterschied zwischen dem CEC-S und CEC-P ITO-Glas?

Bieten Sie die Kontaktierung (Busbar) ihrer ITO-Beschichtungen an?

Stellen Sie auch anschlussfertige, heizbare ITO-beschichtete Fenster her?

Bieten Sie auch ITO-beschichtete Objektträger oder Deckgläschen an?

Haben Sie eine Preisliste für Ihre ITO-Beschichtungen?

Was ist die geringstmögliche Substratdicke?

Wie lautet die Transmissionsspezifikation für Ihre ITO-Beschichtungen?

Haben Sie Transmissions- oder Reflexionskurven Ihrer ITO-Gläser verfügbar?

Bieten Sie auch indexangepasste ITO-Beschichtungen (IMITO) an?

Wie lautet der höchstmögliche und der geringstmögliche Flächenwiderstand?

Wo befindet sich der SiO2-Layer und welchen Zweck erfüllt er?

Erhöht der SIO2-Layer der CEC-S und CEC-P Beschichtungen die Kosten?

Warum gibt es Beschichtungstypen ohne Angabe (k.A.) der ITO-Schichtdicke?

Bieten Sie auch strukturierte oder maskierte ITO-Beschichtungen an?


Alle hier gemachten Angaben und Spezifikationen sind mittlere Richtwerte und nicht garantiert.
Bitte beachten Sie außerdem unsere "Hinweise zu Spezifikationen"














































































































F: Welche Mikrorauhigkeit haben ihre ITO-Beschichtungen?

A: Es ist nicht praktikabel die Mikrorauhigkeit der Oberfläche jedes einzelnen ITO-beschichteten Glases auf Nanometerebene zu überprüfen. Daher machen wir generell keine bindenden Aussagen oder Spezifikationen zur Mikrorauhigkeit unserer ITO-Beschichtungen. Würden wir dies tun, so müsste eine 100%-Inspektion mittels Atomkraftmikroskop eines jeden einzelnen der vielen Millionen Teile die wir herstellen, erfolgen. Dies ist natürlich undurchführbar. Dennoch konnten bisher viele unserer ITO-Glas Kunden, für die die Mikrorauhigkeit ein kritischer Parameter darstellte, unsere ITO-Beschichtungen erfolgreich einsetzen. Für einige unserer CEC-P und CEC-S ITO-Beschichtungen verfügen wir über typische AFM-Messergebnisse zur Oberflächenrauhigkeit. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne diese Informationen zu. Wir weisen an dieser Stelle jedoch noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei nur um nach dem Zufallsprinzip durchgeführte Messungen aus einer zufällig ausgewählten Fertigungscharge handelt und diese in keiner Weise eine Spezifikation darstellen.

nach oben



F: Haben Sie ITO-beschichtete Substrate mit Standardabmessungen ab Lager verfügbar?

A: Es ist von großem Vorteil für unsere Kunden, dass wir als industrieller Herstellungsbetrieb nicht auf einige wenige Standardabmessungen beschränkt sind, wie dies oftmals bei reinen Handelsunternehmen der Fall ist. Nahezu jeder Kunde bevorzugt individuelle Abmessungen. Es ist meist sehr hilfreich für den Anwender, wenn er die genau in seine Anwendung passende Abmessung beziehen kann. Damit wir trotz kundenspezifischer Maße kurze Lieferzeiten ermöglichen können, haben wir ständig eine große Anzahl an verschiedenen ITO-beschichteten Gläsern mit zahlreichen Substratdicken am Lager. Unsere derzeit verfügbaren ITO-Beschichtungen finden Sie in einer Tabelle auf unserer ITO-Glas Webseite. Im Anfragefall wählen Sie bitte in unserem Anfrageformular die gewünschte Beschichtung aus und geben eine für das jeweilige Material verfügbare Substratdicke aus der Tabelle ein. Danach geben Sie einfach noch Ihre individuellen Teileabmessungen an, wählen gegebenenfalls die benötigte Abmessungstoleranz aus und geben die benötigte Stückzahl ein. Typischerweise erhalten Sie Ihr Angebot noch am selben Arbeitstag an dem Ihre Anfrage bei uns eingeht. Die typische Lieferzeit für individuell CNC-geschnittene Teile beträgt in der Regel auch bei mehreren hundert Teilen bei durchschnittlicher Auslastung weniger als eine Arbeitswoche. Voraussetzung ist hierbei, dass nicht sehr enge Toleranzen, andere notwendige Fertigungsverfahren, andere Arbeitsschritte oder eine sehr starke Auslastung unserer Fertigung eine längere Lieferzeit notwendig machen.


nach oben



F: Können Sie ITO-beschichtete Gläser mit kundenspezifischen Abmessungen herstellen ?

A: Ja! Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage und wir senden Ihnen ein individuelles Angebot über das von Ihnen benötigte Teil mit der von Ihnen gewählten individuellen Abmessung gewöhnlich noch am selben Tag zu.


nach oben



F: Was ist wirtschaftlicher, eine rechteckige oder eine runde Bauform?

A: Generell sind, insbesondere bei kleinen Stückzahlen, rechteckige Formen günstiger herzustellen als runde Bauformen. Bei großen und sehr großen Stückzahlen wird die Kostendifferenz allerdings kleiner, wobei bei rechteckigen Teilen in der Regel stets ein Preisvorteil bleibt.


nach oben



F: Können Sie mir kundenspezifische Flächenwiderstände anbieten?

A: Ja. Dies ist jedoch nur auf Basis einer Abnahme von mindestens einer Beschichtungscharge möglich. Das heißt, dass die von Ihnen benötigte Stückzahl groß genug für eine Fertigungscharge sein muss. Kundenspezifische Beschichtungen sind also nicht möglich oder zumindest extrem unwirtschaftlich bei Einzelstücken oder kleinen Abnahmemengen. Unabhängig davon ob ein Einzelstück oder eine ganze Charge beschichtet wird, bleiben die Gesamtkosten für eine Charge stets identisch. Da sich die Gesamtkosten in solchen Fällen jedoch nur auf eine kleine Stückzahl aufteilen, kommt es bei Kleinmengen zu unverhältnismäßig hohen Stückpreisen. Wenn Sie wissen möchten, welche Mindestabnahmemenge sich für eine Beschichtungscharge ergibt, senden Sie uns bitte Ihre detaillierte Anfrage. Wir teilen Ihnen dann mit, was im Einzelfall möglich oder sinnvoll ist.


nach oben



F: Wie sieht die typische Lieferzeit für Teile mit kundenspezifischer Abmessung aus?

A: Dies hängt von den Toleranzen, der Komplexität Ihrer Teile und von den notwendigen Fertigungsschritten ab. Nicht zuletzt hängt die Lieferzeit natürlich immer auch von der Produktionsauslastung ab. Bei normaler Auslastung benötigen wir z.B. für rechteckige, CNC-präzisionsgeschnittene Teile mit moderaten Toleranzen typisch nur etwa 1-2 Wochen, auch bei großen Stückzahlen! Die zu erwartende Lieferzeit finden Sie grundsätzlich in unseren Angeboten.


nach oben



F: Können auch andere als die aufgelisteten Materialien mit ITO beschichtet werden?

A: Grundsätzlich ja! Dies ist jedoch nur auf Chargenbasis möglich. Einzelne Teile oder Kleinmengen sind hier nicht wirtschaftlich herstellbar. Das Substratmaterial muss ein aus technischer Sicht geeignetes Glas sein. Das Beschichten von Kunststoffen bieten wir im Allgemeinen nicht an, wobei es hier Ausnahmen im Bereich von Spezialkunststoffen gibt, die besondere technische Eigenschaften aufweisen welche einen Beschichtungsprozess möglich machen. Für den Fall, dass Sie ein spezielles Glas oder einen Spezialkunststoff auf Chargenbasis kundenspezifisch beschichtet haben möchten, kontaktieren Sie uns bitte und senden Sie uns Ihre Anfrage. Wir teilen Ihnen dann mit, was möglich ist.


nach oben



F: Können von mir angelieferte Substrate mit ITO beschichtet werden?

A: Ja, dies ist generell möglich, setzt jedoch voraus, das die anzuliefernden Substrate nicht bereits mit einer anderen Beschichtung versehen sind und dass das Substrat aus technischer Sicht für einen Beschichtungsprozess geeignet ist. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage damit wir die Machbarkeit prüfen können. Bitte berücksichtigen Sie, das auch hier mindestens eine Beschichtungscharge anfällt, was bei Kleinstmengen im Allgemeinen zu unwirtschaftlich ist.


nach oben



F: Können auch Kunststoffe mit ITO beschichtet werden?

A: Normalerweise bieten wir aus technischen Gründen keine ITO-Beschichtung von Kunststoffen an. Kunststoffe weisen meist nicht die geforderten Eigenschaften (z.B. Temperaturfestigkeit, Haftfähigkeit etc) auf. Es gibt hier jedoch Ausnahmen im Bereich von Spezialkunststoffen. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage, damit wir die Machbarkeit prüfen können.


nach oben



F: Warum kann ich nicht gleichzeitig Flächenwiderstand und Schichtdicke spezifizieren?

A: Da der Flächenwiderstand einer voll durchoxidierten ITO-Beschichtung von der ITO-Schichtdicke abhängt, muss sich immer auch die Schichtdicke ändern wenn sich der Flächenwiderstand ändern soll und umgekehrt.


nach oben



F: Was ist der Unterschied zwischen dem CEC-S und CEC-P ITO-Glas?

A: Der einzige Unterschied zwischen den CEC-S und CEC-P Beschichtungen ist, dass die Substrate der CEC-P ITO-Beschichtungen zusätzlich mechanisch poliert sind. Dies ermöglicht eine verbesserte mechanische und optische Ebenheit. Als Nebeneffekt erhöht sich hierdurch geringfügig die Oberflächen-Mikrorauhigkeit. Diese geringfügige Erhöhung auf Nanometerebene resultiert aus den bei mechanischen Polituren stets entstehenden Mikrokratzern. Mit anderen Worten, die CEC-S Beschichtungen weisen typischerweise eine etwas bessere (geringere) Mikrorauhigkeit auf als die CEC-P Beschichtungen, welche hingegen eine bessere mechanische und optische Ebenheit bieten.


nach oben



F: Bieten Sie einen Stromanschluss (Busbar) oder eine Kontaktierung ihrer ITO-Beschichtungen an?

A: Wir bieten keine fertig kontaktierten oder konfektionierten ITO-beschichteten Gläser an. Wir haben jedoch als Service exklusiv für unsere ITO Kunden ein elektrisch leitfähiges Kupferklebeband zur Kontaktierung unserer ITO-Beschichtungen im Lieferprogramm.


nach oben



F: Stellen Sie auch anschlussfertige, heizbare ITO-beschichtete Fenster her?

A: Nein. Wir haben dennoch zahlreiche Kunden, die unsere ITO-beschichteten Materialien für Ihre selbst konstruierten heizbaren Fenster oder als heizbare Objektträger einsetzen.


nach oben



F: Bieten Sie auch ITO-beschichtete Objektträger oder Deckgläschen an?

A: Ja! Wir stellen ITO-beschichtete Objektträger oder Deckgläschen in nahezu jeder von Ihnen gewünschten Abmessung her. Bitte wählen Sie ein für Sie interessantes ITO-Material in einer verfügbaren Dicke aus unserer ITO-Tabelle und geben Sie diese Angaben sowie die gewünschte Abmessung und die benötigte Stückzahl in unser Anfrageformular ein. Sie erhalten in der Regel noch am selben Arbeitstag Ihr detailliertes Angebot über Ihren kundenspezifischen ITO-beschichteten Objektträger oder Ihr kundenspezifisches Deckglas.


nach oben



F: Haben Sie eine Preisliste für Ihre ITO-Beschichtungen?

A: Anders als viele Handelsunternehmen sind wir als Hersteller nicht auf Standardabmessungen beschränkt und haben daher auch keine Standardpreisliste. Da nahezu jeder Kunde unterschiedliche Abmessungen benötigt, haben wir uns darauf spezialisiert fast jede Abmessung individuell und kurzfristig herzustellen. Dies ist ein großer Vorteil für unsere Kunden, da Sie absolut frei sind die Abmessungen des von Ihnen benötigten Teiles genau wie es in Ihre spezielle Anwendung passt zu spezifizieren. Bitte wählen Sie ein für Sie interessantes ITO-Material in einer verfügbaren Dicke aus unserer ITO-Tabelle und geben Sie diese Angaben sowie die gewünschte Abmessung und die benötigte Stückzahl in unser Anfrageformular ein. Sie erhalten in der Regel noch am selben Arbeitstag Ihr detailliertes Angebot über Ihren kundenspezifischen ITO-beschichteten Objektträger oder Ihr kundenspezifisches Deckglas.


nach oben



F: Was ist die geringstmögliche Substratdicke?

A: Die kleinste Substratdicke die noch beschichtet werden kann beträgt ca. 0,15mm. Wir haben ständig ein ITO-beschichtetes Dünnglas mit dem Produktcode CEC020T vorrätig. Es handelt sich hierbei um eine ITO-Beschichtung mit ca. 20 Ohm/sq. Flächenwiderstand auf einem hochwertigen Dünnglas. Alle derzeit verfügbaren Standarddicken finden Sie in unserer ITO-Tabelle. Senden Sie uns eine Anfrage für die individuelle von Ihnen benötigte Abmessung am besten über unser Anfrageformular. Natürlich sind auch kundenspezifische Beschichtungen möglich, vorausgesetzt die Abnahmemenge ist ausreichend um eine Beschichtungscharge zu rechtfertigen.


nach oben



F: Wie lautet die Transmissionsspezifikation für Ihre ITO-Beschichtungen?

A: Die Transmission ist sowohl abhängig von der ITO-Schichtdicke (also indirekt auch vom Flächenwiderstand) als auch davon wie der Brechungsindex des Substratglases zum Brechungsindex der ITO-Beschichtung passt. Zur Information finden Sie einige typische Transmissionskurven hier in unserer Webseite. Wenn Sie eine benötigte Transmissionskurve nicht auf zuvor genannter Seite finden, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren und lassen Sie uns wissen, welche Itobeschichtung für Sie von Interesse ist. Wir lassen Ihnen dann, sofern verfügbar, die gewünschte typische Transmissionskurve zukommen.


nach oben



F: Haben Sie Transmissions- oder Reflexionskurven Ihrer ITO-Gläser verfügbar?

A: Ja. Sie finden typische Transmissionskurven von zahlreichen unserer ITO-beschichteten Gläser hier. Zusätzlich haben wir weitere Informationen über die Transmission und Reflexion vieler unserer ITO-beschichteten Materialien verfügbar, welche wir Ihnen auf Anfrage gerne zukommen lassen.


nach oben



F: Bieten Sie auch indexangepasste ITO-Beschichtungen (IMITO) an?

A: Ja, jedoch nur auf Chargenbasis und auf Anfrage. Einzelne Teile oder Kleinmengen sind hier nicht wirtschaftlich herstellbar. Das Substratmaterial muss ein aus technischer Sicht geeignetes Glas sein. Bitte berücksichtigen Sie, dass der oberste Layer einer indexangepassten ITO-Beschichtung nie das ITO selbst sein kann, da ein Layer oberhalb der ITO-Schicht benötigt wird um die gewünschte Anpassung zu erreichen. Das heißt, die ITO-Schicht kann nicht wie bei nichtangepassten Schichten direkt kontaktiert werden, solange nicht Teile der dünnen Schicht(en) oberhalb des Indium-Zinn-Oxids zuvor entfernt werden.


nach oben



F: Wie lautet der höchstmögliche und der geringstmögliche Flächenwiderstand?

A: Generell liegt unser geringstmöglicher Flächenwiderstand bei ca. 5 Ohm/sq. und der höchstmögliche bei ca. 1000 Ohms/sq. Wir fertigen ständig sehr viele verschiedene Beschichtungen in diesem Bereich (siehe Tabelle hier). Wenn Sie einen kundenspezifischen Flächenwiderstand benötigen, können wir dies auf Chargenbasis in vielen Fällen realisieren. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage.


nach oben



F: Wo befindet sich der SiO2-Layer und welchen Zweck erfüllt er?

A: Der SiO2-Layer befindet sich zwischen dem Glassubstrat und der ITO-Beschichtung. Mit anderen Worten, die SiO2-Schicht trennt dass Indium-Zinn-Oxid von der Glasoberfläche. Der nur einige zehn Nanometer dicke Quarz-Layer erhöht zum Einen die elektrische Isolierung und dient zum Anderen dazu zu verhindern, dass Alkali-Oxide aus dem Glas in Flüssigkristalle übertreten können, was insbesondere für LCD-Anwendungen von großer Bedeutung ist. Ausschließlich unsere CEC-S und CEC-P Beschichtungen haben eine SiO2-Passivierungsschicht. Alle anderen Beschichtungen haben keine Passivierungsschicht. Die SiO2-Schicht unserer CEC-S und CEC-P Beschichtungen führt NICHT zu einer Kostenerhöhung, da das Aufbringen der Schicht ein integrierter Prozess ist, der bei den genannten ITO-Beschichtungen ohne Zusatzaufwand erfolgt.


nach oben



F: Erhöht der SIO2-Layer der CEC-S und CEC-P Beschichtungen die Kosten?

A: Nein! Die zusätzliche SiO2-Schicht unserer CEC-S und CEC-P Beschichtungen führt NICHT zu einer Kostenerhöhung, da das aufbringen der Schicht ein integrierter Prozess ist, der bei den genannten ITO-Beschichtungen ohne Zusatzaufwand erfolgt. Die Produktqualität der genannten ITO-Beschichtungen wird also erhöht, ohne gleichzeitig die Kosten zu erhöhen. Unsere CEC-S und CEC-P-Beschichtungen sind unsere kostengünstigsten ITO-Beschichtungen, obwohl sie einen zusätzlichen SiO2-Layer haben!


nach oben



F: Warum gibt es Beschichtungstypen in der Tabelle ohne Angabe (k.A.) der ITO-Schichtdicke?

A: Alle ITO-Beschichtungen ohne Angabe der Schichtdicke werden in kleinen Beschichtungsanlagen hergestellt. Diese Beschichtungen basieren hauptsächlich auf exotischen Substratmaterialien und werden daher nicht in sehr großen Mengen hergestellt wie zum Beispiel unsere CEC-S und CEC-P Beschichtungen. In einer kleinen Beschichtungsanlage ist es oftmals während des Beschichtungsprozesses nur möglich die Transmission und den Flächenwiderstand zu überwachen und zu kontrollieren. Die Schichtdicke ist dann eine Funktion dieser Werte und kein prozesskontrollierbarer Parameter. Daher machen wir zur Schichtdicke in solchen Fällen keine Angaben.


nach oben



F: Bieten Sie auch strukturierte oder maskierte ITO-Beschichtungen an?

A: Leider nein. Wir bieten leider kein strukturiertes oder maskiertes ITO an. Normalerweise wird dies durch einfache Ätzverfahren von unseren Kunden selbst vorgenommen. Für einige Beschichtungen können wir Ihnen auf Anfrage eine unverbindliche Empfehlung zur Ätzrate zukommen lassen. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie Interesse an dieser Information haben und senden Sie uns Ihre Anfrage.


nach oben